Karriere

Join the Flying Circus

Konsequente Qualitätsführerschaft setzt voraus, dass die Sozietät stetig für die Besten des juristischen Nachwuchses attraktiv ist. WEBER & CO. bietet herausragenden jungen Juristinnen und Juristen erstklassige berufliche Entfaltungsmöglichkeiten: die intellektuelle Herausforderung komplexer Aufgaben, eine international orientierte Ausbildung, die Arbeit in einem Team von Experten und die Chance, Partnerinnen und Partner einer der führenden österreichischen Rechtsanwaltssozietäten zu werden.

Vielseitigkeit und Spezialisierung, Internationalität, Unternehmergeist sowie Teamarbeit und Spaß prägen die Entwicklung der Rechtsanwaltsanwärterinnen und Rechtsanwaltsanwärter in unserer Sozietät. Das sichert eine moderne, lebendige und attraktive Sozietätskultur, von der unsere Klienten profitieren.

Rechtsanwaltsanwärterinnen und Rechtsanwaltsanwärter werden bei uns zu umfassend geschulten, spezialisierten Juristinnen und Juristen mit Verständnis für wirtschaftliche und politische Zusammenhänge ausgebildet. Unsere Klienten finden bei uns Beraterinnen und Berater, die rechtliche Entscheidungen effizient treffen. So können wir unsere Produkte an die sich laufend ändernden Märkte in einem europäischen und internationalen Umfeld anpassen und den steigenden Anforderungen unserer Klienten gerecht werden.

Bewerbung

An Bewerbungen von hervorragenden Juristinnen und Juristen sind wir immer interessiert. Bewerbungen erfolgen am besten in Form eines Lebenslaufes mit einer kurzen Darstellung Ihrer Vorstellungen per Post oder per E-Mail unter karriere@weber.co.at.

Nach einer Vorauswahl laden wir die Kandidatin oder den Kandidaten zu zwei bis drei Vorstellungsgesprächen mit Partnerinnen und Partnern ein. In diesen Vorstellungsgesprächen lernen sie auch unsere Rechtsanwaltsanwärterinnen und Rechtsanwaltsanwärter kennen und haben die Gelegenheit, mit ihnen über deren Erfahrungen zu sprechen.

Vielseitige Spezialisierung

Die intensive und breite Ausbildung ist eine unserer besonderen Stärken. Unsere Rechtsanwaltsanwärterinnen und Rechtsanwaltsanwärter arbeiten mit mehreren Partnerinnen und Partnern und mit unterschiedlichen Klienten bis hin zu multinationalen Unternehmen und der öffentlichen Hand in den wesentlichen, für die Wirtschaft maßgebenden Rechtsgebieten. So werden unsere Rechtsanwaltsanwärterinnen und Rechtsanwaltsanwärter in die Lage versetzt, individuell ihren Stil zu entwickeln und ihren Spezialisierungsbereich herauszubilden.

Es ist ein fester Bestandteil für alle Juristinnen und Juristen von WEBER & CO. auf der Grundlage der juristischen Vielfalt Spezialkenntnisse aufzubauen. Der Aufbau solcher Spezialisierungen wird umfassend gefördert.

Internationalität

WEBER & CO. bietet seinen Juristinnen und Juristen die Attraktivität eines internationalen Umfelds. Viele Partnerinnen und Partner haben längere Zeit im Ausland studiert oder gearbeitet. Die Sozietät betreut zahlreiche ausländische Klienten in Österreich und in Osteuropa sowie inländische Klienten im Ausland und pflegt Kooperationen mit internationalen Rechtsanwaltssozietäten. Der Umgang mit ausländischen Ansprechpartnern und grenzüberschreitenden Sachverhalten ist Teil der täglichen Routine.

Nicht alle Rechtsanwaltsanwärterinnen und Rechtsanwaltsanwärter verfügen zu Beginn ihrer Tätigkeit über internationale Erfahrungen. Für die Tätigkeit in der Sozietät sind die verhandlungssichere Beherrschung der englischen Rechtssprache und ein Grundverständnis für fremde Rechtssysteme jedoch unerlässlich. WEBER & CO. bietet seinen Juristinnen und Juristen daher die Gelegenheit zu einem bis zu sechsmonatigen Aufenthalt bei befreundeten Sozietäten oder Klienten im Ausland.

Unternehmergeist

Die Attraktivität unserer Tätigkeit beruht nicht zuletzt auf der beruflichen Perspektive der selbständigen Mitunternehmerschaft in einer führenden Rechtsanwaltssozietät. Unsere Unternehmensprinzipien - insbesondere die Willensbildung durch Konsens, die soziale Verantwortung, die Vielfalt von Meinungen, Wurzeln und Weltanschauungen sowie die Qualität und Profitabilität entsprechend den höchsten europäischen Standards - bilden die Grundlage der Entwicklung unserer Rechtsanwaltsanwärterinnen und Rechtsanwaltsanwärter zu erfolgreichen Unternehmerinnen und Unternehmern.

Wir fördern aktiv die Einbindung in die Entscheidungsprozesse der Sozietät und die Partizipation am Erfolg des Unternehmens. Schon bald nach dem Beginn ihrer Tätigkeit übernehmen unsere Rechtsanwaltsanwärterinnen und Rechtsanwaltsanwärter persönliche Verantwortung für die Betreuung und Führung von Mandaten. So lernen unsere Rechtsanwaltsanwärterinnen und Rechtsanwaltsanwärter schon frühzeitig, als Unternehmer zu entscheiden, und sind damit auch in der Lage, Klienten besser zu betreuen.

Teamarbeit

Unsere Juristinnen und Juristen verbindet Begeisterung für die Erarbeitung von Lösungen für komplexe Aufgabenstellungen in Teams. Während ihrer Tätigkeit bei WEBER & CO. arbeiten Rechtsanwaltsanwärterinnen und Rechtsanwaltsanwärter entsprechend ihren persönlichen und fachlichen Präferenzen und den Anforderungen unserer Klienten in mehreren Teams, um in diesen Teams von den individuellen Erfahrungen der Teammitglieder zu profitieren.

Typischerweise sind Rechtsanwaltsanwärterinnen und Rechtsanwaltsanwärter einem Rechtsbereichsteam und einem oder mehreren projektorientierten Teams zugeordnet. Entsprechend ihrem individuellen Ausbildungsstand und ihrer Spezialisierungsinteressen übernehmen die Teammitglieder schrittweise Führungsrollen in den Teams oder bauen neue Teams auf.

Anforderungen

Die Einstellungsvoraussetzungen entsprechen dem hohen Leistungs- und Anforderungsprofil der anwaltlichen Tätigkeit. Die juristische Qualifikation wird durch ausgezeichnete Studienleistungen nachgewiesen. Gute, ausbaufähige Englischkenntnisse sind ebenfalls erforderlich.

Viele unserer Juristinnen und Juristen haben während des Studiums oder nach dem Studium als Assistentin oder Assistent an der Universität gearbeitet. Promotion, Zweitstudien und Auslandsstudien sind willkommen aber keine Einstellungsvoraussetzung.

Der Lebenslauf sollte zeigen, dass die Bewerberin oder der Bewerber Verständnis für wirtschaftliche und politische Zusammenhänge entwickelt hat. Engagierte Tätigkeiten in nicht-geschäftlichen Bereichen etwa der Musik, der bildenden Kunst oder des Sports werden ebenfalls berücksichtigt.

Partnerschaft

Bei WEBER & CO. hat jede junge Rechtsanwältin und jeder junge Rechtsanwalt die Chance, in die Sozietät aufgenommen zu werden. Die konkreten Partnerperspektiven hängen im wesentlichen von den fachlichen, unternehmerischen und sozialen Fähigkeiten der Kandidatinnen und Kandidaten ab. Die Partnerentscheidung wird durch einstimmige Beschlüsse sämtlicher Partner in einem Zwei-Stufen-System getroffen. Zwischen der Rechtsanwaltsprüfung und der Eintragungsfähigkeit als Rechtsanwalt erfolgt der Beschluss, ob der Rechtsanwaltsanwärterin oder dem Rechtsanwaltsanwärter ein Angebot zur Übernahme als Juniorpartnerin oder Juniorpartner gemacht wird.

Die Aufnahme als Juniorpartnerin oder Juniorpartner erfolgt üblicherweise mit der Eintragung als Rechtsanwalt. Auf der Grundlage einer erfolgreichen fachlichen und persönlichen Zusammenarbeit wird die Entscheidung über die definitive Partnerstellung getroffen. Vor dem Beschluss der definitiven Partnerstellung wird Juniorpartnerinnen und Juniorpartnern die Möglichkeit gegeben, bei befreundeten Sozietäten oder Klienten im Ausland internationale Erfahrungen zu sammeln.