WEBER & CO. berät in sämtlichen Bereichen des österreichischen und europäischen Wettbewerbsrechts sowie des Beihilfenrechts. Wir erstellen klientenspezifische Kartellrechts-Compliance Programme, führen Schulungen samt "Mock Investigations" sowie kartellrechtliche Due-Diligence Untersuchungen durch und verfassen Gutachten zu kartell- oder beihilfenrechtlich bedenklichen Vereinbarungen und Verhaltensweisen, wie etwa Gebiets- und Kundenzuweisungen, Austausch von Informationen zwischen Wettbewerbern, Ausnutzen einer marktbeherrschenden Stellung, Abschluss von Exklusivitätsvereinbarungen oder das Gewähren von Treuerabatten. Ein besonderer Fokus liegt auf Beratung im Zusammenhang mit staatlichen Beihilfen in jeder Form.

Wir führen wettbewerbsrechtliche Verfahren vor der Bundeswettbewerbsbehörde, dem Bundeskartellanwalt, dem österreichischen Kartellgericht sowie der Europäischen Kommission, einschließlich Haudurchsuchungen und Nachprüfungen. 

Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Durchführung von Zusammenschlussanmeldungen sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene samt der Koordination von Anmeldungen in mehreren Jurisdiktionen („multijurisdictional filings“). 

Sektorspezifische Beratung bieten wir unter anderem in den Branchen Postdienste, Finanzdienstleistungen, Chemie, Pharmazie, Energie, Telekommunikation, Rundfunk, Abfallwirtschaft, Tabak, Lebensmitteleinzelhandel sowie Nahrungs- und Genussmittelindustrie.